Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Verbraucherzentrale für weniger Altkleider

Statt Altkleider zu spenden, sollten wir Bielefelder versuchen gar nicht mehr so viele Altkleiderberge zu verursachen. Das glaubt die Verbraucherzentrale in Bielefeld und hat einen neuen Flyer  zum Thema Textilkonsum erstellt. Die Verbraucherzentrale empfiehlt,  Kleidung öfter mal Second Hand zu kaufen und an Freunde und Familie weiterzugeben. Wer gerne etwas Neues haben möchte, solle zumindest auf gute Qualität achten, damit er das Stück lange tragen kann. Wer seine Altkleider entsorgt, sollte genau aufpassen, welcher Organisation er seine abgelegten Kleider gibt. In Bielefeld dürfen nur fünf karitative Sammelorganisationen ihre Container auf städtischen Grund aufstellen, unter anderem das Rote Kreuz und die Caritas. Die Verbraucherschützer weisen in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Betreiber von privaten Sammelcontainern oft nur kommerziellen Gewinn mit den Spenden machen. Cs für rabi,