Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Wegen gefälschter Sessel verurteilt

Das Landgericht Bielefeld hat gestern in zweiter Instanz einen Prozess um gefälschte Designerstühle beendet. Der angeklagte Bielefelder erhielt eine zweijährige Bewährungsstrafe. Nicht nur, weil er mehrfach als Betrüger und Drogenkrimineller vorbestraft war, sondern weil er auch mit gefälschten Markenstühlen gehandelt hat. Anzeige hatte damals ein Schweizer Unternehmen gegen ihn erstattet, das die Markenrechte der Original-Stühle hatte.