Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Weiter Ärger mit Feuerwehr-Piepern

Der Ärger um neue, aber nicht funktionierende Alarm-Pieper bei der Bielefelder Feuerwehr beschäftigt jetzt das städtische Rechtsamt. Feuerwehr-Chef Rainer Kleibrink erklärte im Hauptausschuss der Stadt, die Probleme um die Geräte seien noch nicht beseitigt. Tests hatten ergeben, das 4 von 100 Piepern überhaupt nicht, und 8 von 100 nur hin und wieder funktionieren. Solange der Hersteller „Eurobos“ diese Fehler nicht beseitige, werde man die letzte geplante Lieferung im März nicht annehmen. Das Rechtsamt prüft nun, ob der Kauf der Geräte rückgängig gemacht werden kann, sollten die Mängel nicht behoben werden können.