Responsive image

on air: 

Unsere Frühaufsteher
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Weniger politisch motivierte Straftaten

In Ostwestfalen sind die politisch motivierten Straftaten im vergangenen Jahr um knapp ein Viertel auf 443 zurückgegangen. Knapp 70 Prozent hatten einen rechtsextremistischen Hintergrund, 13,5 Prozent einen linksextremistischen. Im Bereich "Ausländer" und "Religiöse Ideologie" stiegen die Delikte zwar um ein Viertel (53), das hatte allerdings in erster Linie mit der Durchsuchung des Kurdistan-Zentrums vor einem Jahr zu tun, so die Polizei. Die Zahl der Prüffälle zur Früherkennung islamistischer Terroristen ist mit 557 auf dem niedrigsten Stand seit 2013. Auch politisch motivierte Straftaten im Internet, wie zum Beispiel Hass-Postings gingen um ein Drittel auf 73 zurück. Die Zahl der politisch motivierten Gewaltdelikte ist mit 33 fast gleich geblieben, zwei Drittel von ihnen waren Körperverletzungen. Die Gewaltdelikte verteilen sich fast jeweils zur Hälfte auf das rechte und linke Spektrum.