Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Zu wenig Erzieher

Die Qualität der Kita-Betreuung lässt in Nordrhein-Westfalen zu Wünschen übrig. Das ist das Ergebnis des neuen Bildungsmonitors der Gütersloher Bertelsmann Stiftung. Zwar seien zahlenmäßig viele Plätze vorhanden, aber es fehle schlicht das Personal, um eine angemessene Betreuung zu leisten. Bei uns komme ein Erzieher auf 3,6 zu betreuende Kinder, die unter drei Jahre alt sind. Die Stiftung fordert aber, dass ein Erzieher höchstens auf drei Kinder in dem Alter aufpassen sollte. Prekärer ist die Situation demnach bei den über Dreijährigen, im Schnitt sei ein Erzieher für fast 10 Heranwachsende zuständig, 7,5 seien die Empfehlung. Vom Jugendamt der Stadt heißt es, in Bielefeld käme es bei der Anzahl der Betreuer auch auf Betreuungsstunden und Träger an. Dabei decken sich die Zahlen der Bertelsmann Stiftung mit den Werten in den städtischen Kitas. Laut der Studie fehlen in NRW aktuell 17 Tausend neue Erzieher.