Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Zukunft der Kasernen in Bielefeld

Was wird aus den Kasernen der Briten in Bielefeld, wenn die Soldaten abgezogen sind? Um diese Frage geht es am Abend in Sieker. Im Kultur- und Kommunikationszentrum können die Bielefelder ihre Fragen und Ideen dazu loswerden. Die letzten britischen Soldaten sollen 2019 aus Bielefeld abrücken und werden viel freie Fläche hinterlassen. Die Kaserne in Mitte ist neun Hektar groß, in Stieghorst stehen sogar 34 Hektar zur Verfügung – das sind mehr als 34 Fußballfelder. Dazu kommen sieben Wohnstandorte in Mitte, Stieghorst, Heepen und Brackwede. Die Bielefelder können beim Bürgerdialog am Abend Fragen stellen und Ideen einbringen, wie der Platz in Zukunft genutzt werden könnte. Die gesamte Fläche gehört zwar dem Bund. Die Stadt Bielefeld darf aber entscheiden, was damit passieren soll. Derzeit leben noch rund 500 britische Soldaten mit ihren Familien in Bielefeld. Die Veranstaltung beginnt am Abend um 18 Uhr.