Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Zwei Richter überfahren: 1.000 Euro Strafe für Täter

Der 41-jährige Mann, der im Februar zwei Richter in der Bielefelder Innenstadt überfahren und schwer verletzt hat, wurde heute zu einer milden Strafe verurteilt. Wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Führerschein muss er 1.000 Euro Strafe zahlen und darf die nächsten drei Jahre kein Fahrzeug lenken. Weil er zum Tatzeitpunkt nach Ansicht des Gerichts schuldunfähig war, hat es den Mann nicht wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verurteilt. Auch eine angedachte Unterbringung des Mannes in der Psychiatrie wird es nicht geben, weil von ihm keine weitere Gefahr ausgehen soll. Die beiden 37- und 56-jährigen Opfer leiden noch immer an den Folgen der Tat.