am Sonntag, 29.03.2015

Greenpeace-Aktion an der Sparrenburg

Mit einer Menschenkette an der Sparrenburg will Greenpeace heute gegen Braunkohleförderung protestieren. Dort stellen die Umweltaktivisten außerdem einen fünf Meter hohen Bagger auf. Greenpeace fordert von der Landesregierung den schrittweisen Ausstieg aus der Braunkohle. Die vier Braunkohlekraftwerke in NRW sind für fast jede dritte Tonne CO2 in Deutschland verantwortlich, heißt es von den Bielefelder Aktivisten. Bis spätestens 2030 muss mit der Braunkohle Schluss sein. Stattdessen müssten Erneuerbare Energien gefördert werden. Die Aktion an der Sparrenburg ist Teil der so genannten Baggertour. In verschiedenen Städten in NRW demonstriert Greenpeace mit dem Baggermodell gegen den Kohleabbau.


Blitzer in Bielefeld

Zur Zeit liegen keine Meldungen vor

      Lokalnachrichten zum Nachhören


 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige