Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Hauspreise in OWL steigen

Der Traum vom eigenen Haus wird in OWL immer teurer. Die Immobilienpreise steigen weiter an – und zwar noch deutlicher als im Rest des Landes. Laut einer Statistik der LBS Immobilien und der Sparkassen sind die Preise für gebrauchte Häuser im vergangenen Jahr um 12%, für neue Ein- und Zweifamilienhäuser sogar um 26% gestiegen. Dennoch liegt OWL damit im NRW-Vergleich sogar noch im unteren Drittel. Im benachbarten Münsterland und im Ruhrgebiet sind die Immobilienpreise noch höher, am teuersten ist es im Rheinland. Die LBS Immobilien hat 2019 in OWL gut 1300 Wohnungen und Häuser vermittelt.