Responsive image
 
---
---
Radio Bielefeld Nachrichten

Neue Ideen für den alten Containerbahnhof an der Eckendorfer Straße

Für den alten Container-Bahnhof an der Eckendorferstraße sind neue Ideen auf dem Tisch. Demnach könnte aus dem seit 17 Jahren ungenutzten Platz ein Treffpunkt für Kulturschaffende und Familien werden. Eine Initiative aus Vertretern von Bürgernähe und Piraten, der Bürgerinitiative gegen die B66n und vom Verband Bahn-Landwirtschaft setzt sich dafür ein, das bisher brachliegende Land zu nutzen. Wegen der angrenzenden Chemiefabrik, sei das allerdings nur beschränkt möglich. Die Pläne sind aber konkret: Vorstellbar wäre für die Ideengeber beispielsweise eine Grünfläche mit Spielgeräten für Kinder und für Erwachsene Seecontainer, die durch unterschiedliche Gruppen unterhalten und genutzt werden. Sowohl Handwerk, als auch Kunst, Musik oder Theater könne demnach auf dem Gelände des alten Containerbahnhofs untergebracht werden.