Responsive image

on air: 

Dirk Sluyter
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

19 neue Coronafälle in Bielefeld gemeldet

Die Zahl der offiziellen Coronafälle steigt weiter stark an. Am Samstag meldete die Stadt 19 neue nachgewiesene Infektionen. Damit sind seit Beginn der Pandemie 679 Bielefelder positiv getestet worden. 53 davon in den letzten sieben Tagen. Die Grenze für einen erneuten Lockdown liegt bei 170. 77 Bielefelder gelten aktuell als infektiös. 596 und damit fünf Bielefelder mehr als am Vortag werden als genesen angegeben.
Sechs Personen aus unserer Stadt sind mit Corona verstorben. In Quarantäne befinden sich 495 Bielefelder. 
Alle Meldungen zur Entwicklung der Coronakrise in Bielefeld bekommt ihr hier.

Arminia Bielefeld startet mit Heimspiel gegen Freiburg in die Saison
Die Deutsche Fußball Liga hat die Spielpläne für die neue Bundesliga-Saison veröffentlicht. Zum Auftakt am ersten Spieltag 14./15. August spielt der DSC zuhause gegen Freiburg. Eine Woche später...
Polizei deckt Drogenplantage in Bielefelder City auf
Im Ostmannturm-Viertel in der Bielefelder Innenstadt hat die Polizei am Mittwoch (23.06.) mithilfe von Zeugen eine Drogenplantage aufgedeckt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft verschafften sich die...
Tierschützer starten Protestwochenende gegen Tönnies in Bielefeld
Seit 50 Jahren gibt es Tönnies in Rheda-Wiedenbrück. Mittlerweile gehört das Schlachtunternehmen zu den größten Betrieben dieser Art europaweit. Dieses Jubiläum nehmen Tierschützer zum Anlass, um zu...
Streikfrühstück der Einzelhandelsbeschäftigten in Bielefeld
Die Gewerkschaft Verdi lädt Beschäftigte des Einzelhandels aus OWL heute (25.06.) zu einem Streikfrühstück nach Bielefeld ein. Sie wollen ein Zeichen setzen vor der nächsten Verhandlungsrunde. Die...
Viele Beschlüsse in letzter Bielefelder Ratssitzung vorm Sommer
Der Rat der Stadt Bielefeld hat am Nachmittag in der letzten Sitzung vor der Sommerpause eine Reihe neuer Beschlüsse gebilligt. Laut Medienberichten wurde beispielsweise der Corona-Aktionsplan mit...
Urteil im Prozess um gefälschte Unterschriften bei einem Brackweder Bürgerbegehren
Wegen der Fälschung von Unterschriftenlisten für ein Bürgerbegehren gegen Hochbahnsteige in Brackwede hat der Angeklagte eine Geldstrafe bekommen. Das Amtsgericht Bielefeld sah es als erwiesen an,...