Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

23jährige schüttelt Säugling

Sie soll ihre einmonatige Tochter so stark geschüttelt haben, dass der Säugling lebensgefährlich verletzt wurde. Deshalb muss sich demnächst eine 23jährige Bielefelderin vor dem Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr gefährliche Körperverletzung vor. Als Grund für ihre Tat gab die junge Mutter Streit mit ihrem Lebenspartner und Überforderung an. Das Kind kam mit einer Hirnschwellung ins Krankenhaus. Ob es dauerhafte Schäden davon getragen hat, ist noch unklar. Das Sorgerecht ist der 23jährigen inzwischen entzogen worden.