Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

280 Betrugsanrufe von falschen Polizisten

Trotz aller Warnungen der Polizei und Berichten auch bei Radio Bielefeld lassen die Betrügereien von falschen Polizisten nicht nach. Bislang sind 280 Anrufe von Betrügern gemeldet worden, die Dunkelziffer dürfte noch höher sein. Teilweise haben die Täter, die täuschend echt und höchst professionell arbeiten, auch schon große Beute gemacht. In drei Fällen sind ältere Menschen am Telefon überrumpelt worden und haben Bargeld und Schmuck an Mülltonnen deponiert. Der Schaden geht in die zehntausende. Die Bielefelder Polizei warnt noch einmal vor den Betrügern. Im Zweifelsfall auflegen und bei der richtigen Polizei zurückrufen.

Mobile Corona-Impfteams könnten in Bielefeld starten: Impf-Sonderkontingent soll kommen
In Bielefeld könnten kurzfristig Corona-Schutzimpfungen in sogenannten Brennpunkten starten. Dort wo viele Menschen von Sozialleistungen und auf engem Raum zusammenleben, sollen Sonderkontingente des...
Ordnungsamt musste Vatertags-Party hinter FH Bielefeld auflösen
Der Vatertag in Bielefeld ist aus Polizeisicht tagsüber recht ruhig und Corona-konform abgelaufen, in den Abendstunden hat sich das dann geändert. Das Ordnungsamt spricht nach Radio...
Friedliche Mahnwache an Bielefelder Synagoge
Rund 250 Menschen haben am Abend (13.05.) an einer stillen Mahnwache vor der Synagoge an der Detmolder Straße teilgenommen. Laut Polizei sei diese friedlich und ohne Vorkommnisse abgehalten worden....
Vatertag verläuft in Bielefeld überwiegend ruhig
Trotz Sonnenscheins und milder Temperaturen ist der Vatertag (13.05.) in Bielefeld überwiegend ruhig verlaufen, so die Polizei. Hin und wieder sei schon etwas mehr losgewesen, große Einsätze gab es...
Heute Blutspendetermin in Bielefeld
Auch in Corona-Zeiten werden dringend Blutspenden benötigt, deshalb ruft das Rote Kreuz in Bielefeld heute (14.05.) zu einem Termin auf. Um Warteschlangen zu vermeiden, bitten die Organisatoren vorher...
Kindesmissbrauchsprozess startet am Bielefelder Landgericht
Am Bielefelder Landgericht startet heute der Prozess gegen einen Mann aus Minden wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Dem 23-Jährigen werden sieben Fälle aus dem Jahr...