Responsive image

on air: 

Natascha Wittmaack
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

6 Monate auf Bewährung im Fall Paul

Im Fall des kleinen Pauls und seiner Großmutter wurde jetzt das Urteil am Bielefelder Amtsgericht gesprochen. Der 38-jährige Unfallfahrer hat laut Medienberichten wegen fahrlässiger Tötung eine Bewährungsstrafe von  sechs Monaten bekommen. Bei dem Unfall auf der Windelsbleicher Straße im September war der Verurteilte durch einen leichten Auffahrunfall auf den Bürgersteig geschleudert. Er erfasste den kleinen Paul und seine Großmutter. Die 68-jährige starb noch am Unfallort. Paul wurde lebensgefährlich verletzt. Nach dem Unglück hatten viele Bielefelder für die Familie gespendet. Weit über 10.000 Euro kamen dabei zusammen. Damit konnte die Familie dann die dringende Renovierung ihres Hauses finanzieren.