Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

66 Viertklässler im Prognoseunterricht

Heute beginnt landesweit der erste Prognose-Unterricht für Grundschüler der 4. Klasse. In Bielefeld werden 66 Kinder getestet.  Mit dem Prognoseunterricht soll festgelegt werden, für welche Schulform die Viertklässler geeignet sind. Dies gilt jedoch nur für Schüler, deren Eltern und Lehrer sich nicht einigen konnten, welche weiterführende Schule die richtige für das Kind ist. Noch bis Donnerstag werden die Kinder jeweils 3 Stunden pro Tag in Gruppen in Mathe, Deutsch und anderen Fächern getestet. Ein Grundschullehrer und ein Lehrer einer weiterführenden Schule führen den Test. Direkt im Anschluss an die letzte Unterrichtsstunde wird dann festgelegt, welche Schulform für das Kind die richtige ist. Die Eltern können gegen das Ergebnis Berufung einlegen, dies hat für das Urteil jedoch keine aufschiebende Wirkung.