Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

800 Bielefelder Metaller im Warnstreik

Die Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie in Bielefeld sind auch heute weitergegangen. Rund 800 Beschäftigte haben in verschiedenen Betrieben wie Agfeo, Böllhoff, Tuxhorn und Gestamp am Vormittag ihre Arbeit niedergelegt. Um zehn Uhr gab es vor  dem Gestamp-Verwaltungsgebäude in Brackwede eine gemeinsame Warnstreik-Kundgebung. Bereits gestern waren 2.300 Metaller in Bielefeld und Umgebung in den Warnstreik getreten. Im Tarifkonflikt fordert die IG Metall für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie fünf Prozent mehr Lohn, die Arbeitgeber hatten zuletzt 2,1 Prozent für zwei Jahre geboten.