Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

A33 wie geplant fertig

Die A33 zwischen der A2 und dem Ostwestfalendamm wird wie geplant im Dezember freigegeben. Das berichtet die Neue Westfälische unter Berufung auf das Verkehrsministerium des Landes. Bis zu 50.000 Autos pro Tag sollen dann in Zukunft auf der sechseinhalb Kilometer langen Strecke fahren. Bis das soweit ist müssen noch sogenannte Ausstattungsarbeiten gemacht werden. Es werden Wildschutzwände gebaut, Hinweisschilder aufgestellt und Leitplanken aus Beton gegossen. Das Teilstück der A33 zwischen dem Kreuz Bielefeld und dem OWD soll vor allem den Südring entlasten. Autofahrer, die in Zukunft von der A2 in die Stadt fahren möchten, sparen mit der neuen Strecke bis zu eine Viertelstunde Zeit. Die Kosten für die A33 und die Verlängerung des OWD belaufen sich auf rund 122 Millionen Euro.