Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Abkochgebot in Stieghorst und Hillegossen aufgehoben

Die Bewohner in Stieghorst und Hillegossen müssen ihr Trinkwasser ab sofort nicht mehr abkochen. Das hat das Gesundheitsamt heute Nachmittag entschieden. Der Grund: Das hinzu gegebene Chlor hat sich im Leitungsnetz verteilt. In Bethel gilt das Abkochgebot allerdings nach wie vor. Dort hat sich mittlerweile herausgestellt, dass das Trinkwasser die gleichen Keime enthält, die auch das Wasser in Stieghorst und Hillegossen verunreinigt haben. Damit ist wahrscheinlich, dass der Keim aus dem Netz der Stadtwerke nach Bethel kam. Dort wird jetzt vorerst weiter gespült. Ab Donnerstag soll mit der Chlorung der Leitungen begonnen werden. Sie soll drei Wochen andauern. Vorsichtshalber soll dann auch ein weiteres Versorgungsgebiet der Stadtwerke mitgechlort werden: das Gebiet oberhalb der Detmolder Straße bis zur Promenade sowie zwischen dem Sparrenberg und der Osningstraße.