Responsive image

on air: 

Roxane Brockschnieder
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ärztemangel bleibt ein Thema

In den kommenden 15 Jahren gehen allein in Westfalen-Lippe 13.600 Ärzte in den Ruhestand. Und wenn nicht für Nachwuchs gesorgt wird, sieht es düster aus, meint der Präsident der Ärztekammer Westfalen-Lippe Theo Windhorst. Auch wenn der Ärztemangel heute noch nicht akut ist, müssen wir doch heute anfangen, mehr Ärzte auszubilden und sie auch in der Region zu halten.
Und auch deshalb sei es wichtig, dass Bielefeld eine medizinische Fakultät bekommt, sagt Windhorst weiter. Denn in der Region ausgebildete Ärzte würden sich auch hier niederlassen, so Windhorst.