Responsive image

on air: 

Tim Linnenbrügger
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ärztemangel: Große regionale Unterschiede

In Nordrhein-Westfalen gibt es große regionale Unterschiede bei der ärztlichen Versorgung. In Bonn ist das Arztnetz mit über 325 Ärzten pro 100.000 Einwohner am dichtesten, die Stadt liegt damit bundesweit auf Platz fünf. Auch andere Großstädte sind gut ausgestattet. Deutlich schlechter versorgt sind ländliche Regionen. Schlusslicht in NRW ist der Kreis Gütersloh mit etwas über 125 Ärzten pro 100.000 Einwohner. Das geht aus neuen Daten des Bundesarztregisters mit Stand Ende vergangenen Jahres hervor. Mit bis zu 300 neuen Studienplätzen pro Jahr will die neue medizinische Fakultät in Bielefeld den Ärztemangel bekämpfen. Das Studium soll 2021 starten.