Responsive image

on air: 

Annika Pott
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Aktionsbündnis gründet sich

Vom Lückenschluss der A33 zwischen Halle und Borgholzhausen sind einige Kommunen betroffen - und die wollen sich am Abend zu einem Aktionsbündnis zusammen schließen. Die Zusammenarbeit steht unter dem Motto "A33 Sofort". Denn für die Betroffenen sind noch viele Fragen offen. Und das auch nachdem Bund und Land zugesagt haben, den letzten Teilabschnitt der A 33 zu finanzieren und voranzutreiben. Offen ist für die Initiatioren zum Beispiel die konkrete Finanzierung und der zeitliche Ablauf. Das neue Aktionsbündnis will die Interessen aller betroffenen Kommunen, Unternehmen und Einwohner vertreten. Mit dem Verein sollen gemeinsame Aktionen für den Lückenschluss gebündelt werden. Mit ihnen sollen die Entscheider in Berlin und Düsseldorf bewegt werden, schnell zu handeln. Zur Gründung des Bündnisses am Abend in Halle sind alle Privatleute, Firmen und Vereine willkommen.