Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

AKW Grohnde bleibt abgeschaltet

Das Atomkraftwerk Grohnde bei Hameln bleibt weiter abgeschaltet. Das niedersächsische Umweltministerium gab kein grünes Licht zum Hochfahren.Umweltschützer hatten zuvor den Verdacht geäußert, dass eine Armatur nur schlampig repariert worden sei. Eigentlich sollte das AKW an diesem Wochenende wieder in Betrieb genommen werden, nun aber ermittelt die Staatsanwaltschaft Hannover. Die Stadtwerke Bielefeld sind mit knapp 17 Prozent an dem Atomkraftwerk beteiligt. Der Schaden durch den Ausfall des AKW soll in die Millionenhöhe gehen.