Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Alpecin hilft Arminia

Die Bielefelder Dr. Wolff-Gruppe hilft dem finanziell angeschlagenen DSC Arminia auf zwei Ebenen. So kauft das Unternehmen die restlichen 15.000 Karten für das Heimspiel gegen Karlsruhe am Sonntag und verschenkt diese ab Morgen an die Fans. Unter dem Motto „Ausverkauft mit Alpecin“ können sich Arminen-Fans im Ticket-Shop des DSC Arminia bis zu acht Karten für das Spiel abholen. Das bedeutet für Arminia eine geschätzte Zusatzeinnahme zwischen 200.000 und 300.000 Euro. Zugleich hat die Bielefelder Dr. Wolff-Gruppe ihren Sponsorenvertrag zu Zweitliga-Konditionen für die Dritte Liga verlängert, sagte Unternehmenschef Eduard Dörrenberg. Er fordert aber auch professionellere Strukturen beim DSC: zum einen müssten Gremien verkleinert, zum andern müsse die sportliche Leitung in sportlichen Bereich das Sagen haben.