Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ambulanz für Sexualstraftäter

Am Evangelischen Krankenhaus Bielefeld soll eine psychiatrische Ambulanz für entlassene Sexualstraftäter eingerichtet werden. Das Pilotprojekt des Landes NRW startet am 1. November. Neben Bielefeld wird auch in Langenfeld eine solche Ambulanz eingerichtet. Die Anlaufstellen haben je 20 Therapieplätze für rückfall-gefährdete Sexualstraftäter. Sie stehen nach ihrer Entlassung unter sogenannter Führungsaufsicht. Durch das Angebot in Bielefeld und Langenfeld sollen die Häftlinge nach dem Willen der Ministerien in NRW besser betreut werden können. Eine erfolgreiche Therapie sei der beste Opferschutz, es handle sich um eine schwierige Klientel. Denn die Täter hätten psychische Störungen, die professionell behandelt werden müssten. So sollen auch riskante Entwicklungen bei ihnen schnell erkannt werden können. Die beiden Projekte des Landes sind zunächst auf drei Jahre befristet.