Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Amt für Verkehr koordiniert EU-Projekt

Das Bielefelder Amt für Verkehr koordiniert ein Verkehrs-Projekt der Europäischen Union. Mit einem Budget in Höhe von 16 Millionen Euro soll damit die Mobilität in Nordwesteuropa verbessert werden.  Immer mehr Autos und damit verstopfte Straßen. In vielen Ballungsräumen wird der tägliche Weg zur Arbeit zur Zerreißprobe. Das soll sich durch das EU-Projekt ändern. Autofahrer sollen motiviert werden auf Bus und Straßenbahn umzusteigen. Bielefeld untersucht dafür unter anderem die Frage, wie das Image eines dreckigen und unpünktlichen Personennahverkehrs verbessert werden kann. Neun weitere europäische Städte sind beteiligt. Jeder Stadt stehen dafür 1,6 Millionen Euro zur Verfügung. Zur Hälfte Fördermittel der EU. Die restlichen 800.000 Euro finanziert jede Stadt selbst.