Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Angeklagte wollen schweigen

Im Prozess um den Raubmord von Rietberg möchten sich die beiden Angeklagten nicht zum Tatvorwurf äußern. Den Männern wird vorgeworfen zusammen mit einem noch flüchtigen Täter ein Brüderpaar in Rietberg überfallen und dabei einen der Brüder getötet zu haben. Zu Beginn des Prozesses hatte es heute auch mehrere Unterbrechungen gegeben, weil die Verteidigung unter anderem einen Befangenheitsantrag gegen einen der Richter gestellt und der Staatsanwaltschaft vorgeworfen hatte Zeugenaussagen zu spät und lückenhaft präsentiert zu haben. Die Anträge wurden aber abgelehnt.