Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Anklage gegen "Posträuber"

Ein 57 Jähriger Postbediensteter muss sich demnächst in Bielefeld vor Gericht verantworten. Der mittlerweile suspendierte Mann soll über zwei Jahre lang im Dienst über 50 Pakete gestohlen haben. Laut Anklage hat er die Taten zwischen Dezember 2007 und Dezember 2009 begangen. Der 57 jährige arbeitete im Innendienst der Post an der Stadtheider Straße. Eigentlich sollte er dort Pakete in Zustellfahrzeuge sortieren. Solche Pakete jedoch, die von der Größe und Form her ein Handy enthalten könnten, hat er laut Staatsanwaltschaft entwendet. Die Mobiltelefone habe er dann unter anderem auf Flohmärkten verkauft, heißt es. Der Post entstand ein Schaden von 20.000 Euro. Interne Ermittlungen lenkten den Verdacht auf den Angeklagten. Ein mit einem Peilsender präpariertes Paket, wurde bei ihm gefunden. Der Mann ist geständig.