Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Anklage im Tötungsfall vom Obersee

Ein halbes Jahr nach den tödlichen Messerstichen am Obersee in Schildesche müssen sich fünf Tatverdächtige Mitte Juni vor dem Bielefelder Landgericht verantworten. Die Anklagevorwürfe der Staatsanwaltschaft reichen von Mord bis Körperverletzung mit Todesfolge. Die fünf Angeklagten, zwei Männer und eine Mutter mit ihren beiden Töchtern, sollen drei Tage vor Weihnachten einen 23 jährigen Türken am Obersee verprügelt, beschossen und anschließend mit Messerstichen so schwer verletzt haben, dass er trotz Notoperation kurze Zeit später starb. 

Klimabündnis begrüßt geplante Weichenstellung im Bielefelder Rat
Bielefeld will bis zum Jahr 2035 klimaneutral werden und nicht erst 2050. Dieses neue Klimaschutz-Ziel und das zugehörige Programm sollen im Rat heute verabschiedet werden. Das ist ein extrem...
Feierlicher Startschuss für neue Medizinische Fakultät an Uni Bielefeld
Zum Wintersemester nehmen bald die ersten 60 Frauen und Männer an der Uni Bielefeld ihr Medizin-Studium auf. Sie gehen dann ganz neue Wege. Heute Mittag wird die Medizinische Fakultät an der...
CDU erwartet in Bielefeld weiter eine "Verkehrsknebelpolitik"
Die Verkehrswende in Bielefeld brauche mehr Akzeptanz in der Bevölkerung. Darauf wollen SPD, Grüne und Linke jetzt reagieren und die Waldhof-Sperrung zur Weihnachtszeit aufheben und die...
FDP wird Wahl des Verkehrsdezernenten im Bielefelder Rat ablehnen
Die FDP wird bei der Ratssitzung gegen die Wahl des Verkehrs- und Umweltdezernenten Adamski stimmen. Man habe den Eindruck, dass mit dem Kandidaten der Grünen eine Fortsetzung oder Verschärfung der...
Unterstützung für Hammer Mühle in Bielefeld immer größer
In Bielefeld hat sich mittlerweile ein breites Bündnis für den Erhalt der Hammer Mühle gefunden. Auch die Politiker im Stadtentwicklungsausschuss stimmten jetzt dafür, das Traditions-Gebäude an dem...
Vier Jahre Haft für Mann in Detmold, der Ex-Frau entstellen wollte
Ein 35-jähriger Mann ist vom Landgericht Detmold zu vier Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Flüchtling aus Aserbaidschan soll seine Ex-Frau in Lemgo aus Eifersucht mit Benzin übergossen haben, um...