Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Lokale Eilmeldung

Eure Socken rocken & die Mützen nützen! Allein mit eurer Wolle und Hilfe haben wir 7.000€ für Lichtblicke erzielt. DANKE!

Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Anklage nach Seeschlösschenbrand

Der Brand des Seeschlösschens am Hücker Moor ist ab dem kommenden Dienstag (11.12.12.) Thema vor dem Amtsgericht in Herford. Angeklagt wegen schwerer Brandstiftung ist ein 48 jähriger Mann. Er hat mit seiner Familie über dem Seeschlösschen gewohnt und soll das Feuer nach Streitigkeiten mit dem Vermieter gelegt haben. Am 1. September dieses Jahres war durch das Feuer ein geschätzter Schaden von rund 100.000 Euro entstanden.   Der Angeklagte soll im Treppenhaus und in der Wohnung Benzin verschüttet und angezündet haben. Durch die starke Rauchentwicklung saß der 48 jährige schnell in der Falle und konnte sich nur über das Dach ins Freie retten. Die Bielefelder Staatsanwaltschaft geht in ihrer Anklage davon aus, dass Mietstreitigkeiten zwischen dem Angeklagten und dem Vermieter und Pächter des Seeschlösschens das Motiv für die Brandstiftung waren. Die Wohnung war dem Angeklagten zum 31.8. dieses Jahres wegen unregelmäßiger Mietzahlungen gekündigt worden. Der Angeklagte selbst hatte ausgesagt, er sei für seine Hausmeistertätigkeiten nicht angemessen bezahlt worden.