Responsive image

on air: 

Timo Teichler
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Anklage wegen fahrlässiger Körperverletzung

Im Dezember 2005 wurden in Vlotho in einem vollbesetzten Schulbus vier Kinder verletzt, weil die Bremsen an dem Bus nicht funktionierten. Die Bielefelder Staatsanwaltschaft hat Anklage wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Fahrer, den Busunternehmer und gegen einen KfZ-Meister erhoben. Die drei sollen von den kaputten Bremsen gewusst und nicht entsprechend gehandelt haben. Der mit 55 Kindern besetzte Bus war am 20. Dezember 2005 auf einer steilen Straße unterwegs, als die Bremsen versagten. Der Fahrer hatte damals den Bus gegen ein Stromhäuschen gelenkt, um so Schlimmeres zu verhindern.