Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Anmeldungen für weiterführende Schulen

Gerade ist das Anmeldeverfahren zum kommenden Schuljahr für Bielefelds weiterführende Schulen zu Ende gegangen. Fest steht jetzt schon, dass nicht alle Schüler auf ihre Wunschschule gehen können. Denn es gibt zahlreiche Anmeldeüberhänge. Die sieben städtischen Gymnasien verzeichnen 116 Anmeldungen mehr, als sie eigentlich Plätze haben und an den neun Realschulen in der Stadt gibt es einen Überhang von 171 Fünftklässlern. Schulamtsleiter Müller sagt aber im WB, dass alle einen Platz in der Schulform bekommen, für die sie sich angemeldet haben. Nur die Wunschschule könne es nicht immer sein. Daher empfiehlt Müller allen Eltern, die ihre Kinder an Schulen mit einem großen Überhang angemeldet haben, jetzt schon mal nach einer Alternative zu suchen. Zu den besonders beliebten Schulen gehören die Luisen-Realschule oder auch das Gymnasium am Waldhof. Am 12. März treffen die Schulen ihre Aufnahme-Entscheidungen. Entspannter ist die Situation übrigens an Gesamtschulen. An den vier Schulen in Bielefeld gibt es noch 25 freie Plätze.