Responsive image

on air: 

Bürgerfunk
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arbeiten am Kesselbrink

Die Bauarbeiten auf dem Kesselbrink müssen Ende des Jahres fertig sein, sonst verfallen Fördergelder. Zurzeit gibt es allerdings leichte Verzögerungen. Bei den Treppenhäusern in der Tiefgarage sind die Arbeiter drei Wochen in Verzug, dort hatte es Probleme mit der Statik gegeben. Auch die Kosten sind nicht mehr im Rahmen. Die Planer vom Amt für Verkehr haben eine Nachfinanzierung von 500.000 Euro bei der Stadt angemeldet, 400.000 Euro sind Fremdmittel, den Rest trägt die Stadt. Es gibt aber auch gute Nachrichten: schneller als im Zeitplan laufen die Kanalbauarbeiten an der Friedrich-Ebert-Straße. Noch in diesem Jahr soll von dort ein Kanalanschluss zur Herforder Straße gelegt werden - eigentlich war das erst nächstes Jahr vorgesehen. Auch die schwer zu beschaffenden Bäume sind schon jetzt für Herbst reserviert. Insgesamt ist sich Hans Martin vom Amt für Verkehr sicher, wird der Kesselbrink Ende des Jahres fertig.