Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arbeitsminister lobt Ausbildungsmarkt in OWL

Bei einem Bielefeld-Besuch hat NRW-Arbeitsminister Schneider die Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt in Ostwestfalen gelobt. Es gebe innerhalb der Region aber noch große Unterschiede, auf die Antworten gefunden werden müssten. Die Partner des Ausbildungskonsenses hatten sich mit dem Minister bei der IHK in Bielefeld ausgetauscht. Die NRW-Regierung hatte allen ins Stammbuch geschrieben, dass sie mehr Anstrengungen unternehmen müssten – und das passierte. So konnte die IHK ihre gemeldeten Lehrstellen um fast 500 erhöhen, zudem liege das Plus von 4,4 Prozent bei den abgeschlossenen Verträgen in Ostwestfalen auf fast 7.200 deutlich über dem Schnitt. Die Handwerks-kammer konnte auch ein Plus von 5,5 Prozent vorweisen, in Bielefeld sogar von 11,6 Prozent, bei fast 2.700 Lehrverträgen. Die Arbeitsagentur bewertet diesen neuen, regionalen Handlungsplan als guten Anstoß. Es müssten aber noch mehr Ausbildungsverhältnisse zustande kommen.