Responsive image

on air: 

DSC Arminia Live!
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arminia bei Eintracht Braunschweig

Im letzten Auswärtsspiel des Jahres muss Arminia Bielefeld heute beim Zweitliga-Spitzenteam Eintracht Braunschweig antreten. Die Arminen müssen ohne Börner, Nöthe, Hemlein und vermutlich auch Ersatztorwart Davari auskommen. Trainer Jürgen Kramny fordert von seiner Mannschaft sofort hellwach zu sein.
Vielleicht müsse er die Kabinenansprache vor dem Spiel etwas lauter gestalten oder noch praktischer, einen Böller loslassen. So will Arminias Trainer verhindern, dass seine Jungs die erste Viertelstunde wie gegen Bochum auch in Braunschweig verschlafen. Die Eintracht kann Tabellenplatz 1 mit einem Sieg gegen Bielefeld zurückerobern. Entsprechend werde sie ins Spiel gehen. Seine Arminia muss mutig sein und darf sich kaum Ballverluste erlauben, sagt Kramny. Für Julian Börner spielt Cacutalua, Salger oder Hornig. 1.800 Fans sind mit dabei. Anstoß in Braunschweig ist um halb zwei, live bei Radio Bielefeld.