Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arminia schlägt Fürth

Trotz des Bekanntwerdens eines 2,5 Millionen-Lochs im Etat hat Arminia Bielefeld am Abend gegen Greuther Fürth mit 2:1 gewonnen. Mit diesem Sieg vor 11.100 Zuschauern in der SchücoArena bleiben die Arminen auf Platz vier, punktgleich mit dem Dritten FC Augsburg. Nach der frühen Fürther Führung durch Sami Allagui (13.) spielten die Arminen in der ersten Halbzeit Katastrophenfußball und hätten bereits zur Pause mit 1:4 zurückliegen müssen. Die meisten Spieler schienen beeindruckt von der Hiobsbotschaft vom Morgen. Nach einer knappen Stunde gelang Pavel Fort dann nach einem Torwartfehler von Loboué per Abstauber der Ausgleich (58.). Und dreizehn Minuten später schoss Franck Guela Arminia zum 2:1 Sieg. Am Ende war´s ein glücklicher Sieg für kampfstarke Arminen gegen spielerisch bessere Fürther.