Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arminia verliert 2:4 gegen Frankfurt

Arminia Bielefeld hat einen großen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt erlitten. Vor 24.300 Zuschauern in der SchücoArena verlor der DSC das Abstiegsduell gegen Eintracht Frankfurt mit 2:4. In der Tabelle liegen die Bielefelder damit weiter auf Abstiegsplatz 16 und haben zwei Punkte Rückstand auf die Dortmunder Borussen, die noch am Sonntagabend gegen Bremen spielen, und drei Punkte auf Bochum und Aachen. Bereits nach zehn Minuten gelang Amanatidis die Frankfurter Führung. Nach einer halben Stunde kämpfte sich der DSC durch Kuceras Ausgleich zurück in die Partie. Doch postwendend köpfte Vasovski die Eintracht erneut in Front. Kurz nach der Pause dann die Vorentscheidung. Amanatidis gelingt per Elfmeter das 1:3. Zuvor hatte der schwache Gabriel ihn selber gefoult. Eiglers Anschlusstreffer neun Minuten vor Schluss kam zu spät. Heller machte in der Nachspielzeit mit dem 2:4 alles klar für die Eintracht. Die Arminen zeigten über weite Strecken eine schwache Vorstellung und schweben fünf Spieltage vor Schluss in höchster Abstiegsgefahr.