Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arminia verliert weiter

Die Talfahrt des DSC Arminia geht weiter. Am Abend verloren die Bielefelder gegen den MSV Duisburg vor 10.200 Zuschauern in der SchücoArena mit 1:3. Es war die siebte Niederlage im achten Spiel. Damit bleiben die Arminen mit nur drei Punkten abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Die Partie war bereits nach einer Viertelstunde gelaufen. Nach desolatem Bielefelder Abwehrverhalten führten die Zebras nach nur fünfzehn Minuten durch Treffer von Yilmaz (5.), Baljak (9.) und Soares (15.) mit 3:0. Danach kämpfen die Arminen und erspielten sich mehrere gute Chancen, doch zu mehr als dem Ehrentreffer durch Arne Feick (51.) kurz nach der Pause reichte es nicht. Der MSV hatte das Spiel jederzeit im Griff. Die Arminen agierten über weite Strecke verunsichert, harmlos und konzeptlos. Trotz der Niederlagenserie hat DSC-Trainer Christian Ziege weiter das Vertrauen von Präsident Wolfgang Brinkmann. Jetzt sei die Mannschaft gefordert, sagte der DSC-Chef im Radio-Bielefeld-Interview.