Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arminia verpasst Sieg

Arminia Bielefeld hat den ersten Sieg des Jahres in der zweiten Liga knapp verpasst. Der DSC kam am Abend vor nur 12.500 Zuschauern in der SchücoArena gegen den Tabellenvorletzten Greuther Fürth nur zu einem 0:0. Mit nunmehr 26 Punkten liegen die Arminen damit in der Tabelle weiter auf Platz neun. Über das gesamte Spiel waren die Arminen die klar bessere Mannschaft. Gegen schwache Fürther hatten sie ein halbes Dutzend hochkarätiger Chancen, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Florian Hartherz und Tom Schütz hatten Pech mit zwei Pfostentreffern, Andreas Voglsammer scheiterte mehrmals am guten Fürther Keeper Sascha Burchart. Manuel Prietl sah kurz vor Schluss seine fünfte gelbe Karte und ist damit am Montag im Westfalen-Derby beim VfL Bochum gesperrt. Trainer Jeff Saibene war nach der Partie mit dem Spiel seiner Mannschaft zufrieden und ärgerte nur über die vielen vergebenen Chancen und das Pfostenpech.