Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Arminias Sieg und Fürther Fankrawalle

Arminia Bielefeld hat einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf der zweiten Bundesliga geschafft. Vor 11.300 Zuschauern in der SchücoArena besiegte der DSC überraschend den Tabellenzweiten Greuther Fürth mit 4:1. Damit verbesserten sich die Arminen mit nunmehr 21 Punkten auf Platz 13 der Tabelle. Marc Lorenz war der Matchwinner für Arminia. Zunächst zirkelte er einen Freistoß genau auf den Kopf von Patrick Schönfeld, und dem gelang nach 24 Minuten die Führung. Die hatte nur zwei Minuten Bestand, denn Fürstner traf für Fürth zum Ausgleich.  Kurz nach der Pause brachte Lorenz den DSC mit einem herrlichen Volleyschuss erneut in Führung (51.) nach Flanke von Marcel Appiah. Danach hatten die Fürther mehrfach die Chance zum Ausgleich, doch Tim Jerat (76.) und der gerade eingewechselte Johannes Rahn (78.) sorgten mit einem Doppelschlag für die Entscheidung. Auch zum vierten Treffer hatte Lorenz die Vorarbeit geliefert. Danach feierten Fans und Spieler einen grandiosen Heimabschluss 2013. Im letzten Spiel des Jahres müssen die Arminen am Samstag beim Tabellenfünften Union Berlin antreten. Nach dem Bundesligaspiel kam es noch zu Auseinandersetzungen zwischen Anhängern von Greuther Fürth und der Polizei. Einzelne Fans griffen Beamte an, nach dem sie einer Aufforderung nicht Folge leisten wollten. Dabei soll ein Fürther versucht haben, einem Polizisten gegen den Kopf zu treten. Anschließend flüchteten die Täter in ihren Fan-Bus an der Schloßhofstraße. Bei der Durchsuchung des Busses wurden die Beamten von den teilweise vermummten Anhängern mit Gegenständen beworfen. Die Polizisten kassierten kurzerhand den gesamten Bus ein, um die Personalien der Randalierer von Greuther Fürth aufzunehmen.

Letztes DSC-Heimspiel: Bielefelder Polizei auf Fan-Kolonne vorbereitet
Die Bielefelder Polizei bereitet sich auch auf einen möglichen Einsatz am Samstag im Rahmen der in den sozialen Medien angekündigten Fan-Kolonne vor. Weil gleichzeitig mehrere Demos in der Stadt...
Nach mutmaßlicher Corona-Party in Middelhoff-Villa: Bußgeldverfahren eingeleitet
Das Ordnungsamt hat nach der mutmaßlichen Corona-Party in der ehemaligen Middelhoff-Villa in Senne fünf Bußgeldverfahren eingeleitet. Demnach sollen die Veranstalter, die Bewohner des Anwesens und ein...
1000 Euro Belohnung nach brutalem Angriff in Sennestadt
Nach einem brutalen Angriff Anfang Mai in Sennestadt hat der Arbeitgeber des Opfers jetzt eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt. Am Sonntag, dem 2. Mai, abends gegen 19.30 Uhr, wurde ein...
Bielefelder Ordnungsamt bereitet sich auf "Vatertag" vor
Morgen an Christi Himmelfahrt, oder auch "Vatertag", wird das Bielefelder Ordnungsamt verschiedene Orte im Blick haben: hier besonders beliebte Ziele wie den Obersee, die Promenade und die Hünenburg....
Vier Bielefelder wegen Menschenhandels und Zwangsprositution vor Gericht
In ihrer Hilflosigkeit hat die Frau am Ende keinen Ausweg mehr gesehen, als aus dem 2.Stock ihrer Bielefelder Wohnung zu springen. Zuvor hatte sie einen langen Leidensweg erlitten. Unter anderem wegen...
Arminia-Fans wollen Team zum letzten Heimspiel begleiten
Arminia Bielefeld-Fans formieren sich in sozialen Netzwerken, um den Fußballklub bei seinem letzten Heimspiel am Samstag zu begleiten. Beispielsweise per WhatsApp und bei Facebook wird ein Aufruf...