Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Asbest-Verdacht in der Chemie-Fakultät

In der Bielefelder Uni gibt es möglicherweise einen neuen Asbest-Fund. Beim Ausbau von Tür-Zargen sind Bauteile freigelegt worden, die damit belastet sein könnten. Der Brandschutz im Bereich der Chemie-Labore sollte verbessert und umgebaut werden. Die betroffenen Etagen sind jetzt vorübergehend gesperrt. Ein Sachverständiger hat Proben entnommen, ob sich der Verdacht auf Asbest bestätigt. Heute noch soll es Ergebnisse geben. In Türzargen war Asbest bisher nie aufgetreten.