Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Attacke von Herforder Polizisten bald vor Gericht

Ihr Einsatz hatte seinerzeit für große Schlagzeilen und ein Pro und Contra gesorgt. Jetzt müssen sich zwei Polizisten aus Herford bald vor Gericht verantworten. Sie sollen bei einer Verkehrskontrolle vor knapp zwei Jahren einen Autofahrer attackiert und mit Pfefferspray besprüht haben. Das Amtsgericht in Herford hat die Anklage gegen die 36 und 39 Jahre alten Beamten jetzt zugelassen. Körperverletzung im Amt, Freiheitsberaubung und Verfolgung Unschuldiger – wegen dieser Straftaten ermittelt seit vergangenem November die Staatsanwaltschaft in Bochum gegen die Polizisten. Sie sollen einen 39-jährigen Autofahrer bei einer Verkehrskontrolle ohne ersichtlichen Grund fixiert, mit der Faust geschlagen und mit Pfefferspray besprüht haben. Nach dem Vorfall vor knapp 2 Jahren hatten die Polizisten den Fall anders dargestellt und Anzeige gegen ihr Opfer und dessen Beifahrer erstattet. Mit verfälschten Videoaufzeichnungen wollten sie sich vor dem Bielefelder Amtsgericht selbst als Opfer darstellen. Der Prozess gegen die Herforder Polizisten startet am 31. Mai.