Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Ausgesetztem Baby geht es gut

Dem ausgesetzten Baby in Bielefeld geht es gesundheitlich gut. Ein Arzt hatte das Neugeborene in der Nacht gegen 1.45 Uhr am Klinikum entdeckt. Das Kind war in Babyhandtücher gewickelt und lag auf einem Rasenstück an einem Fahrradständer. Das kleine Mädchen wird jetzt in der Kinderklinik Bethel versorgt. Es war unterkühlt und wurde gründlich untersucht. Das Kind war bei seiner Entdeckung maximal sechs Stunden alt. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise und appelliert an die Mutter, sich zu melden. Sie dürfte das Kind ohne ärztliche Hilfe entbunden haben. Die Nabelschnur war mit einem Clip abgebunden, der im Haushalt zum Verschließen von Verpackungen benutzt wird. Das kleine Mädchen war in ein rotes Baby-Badetuch mit Kapuze eingewickelt. Auf dem Handtuch ist ein grüner Teddy aufgenäht. Das zweite Handtuch ist hellblau mit blau-weißem Karorand.