Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Auslieferung des "Mörder-Enkels" verzögert sich

Die Auslieferung des mutmaßlichen Bielefelder Doppelmörders von Holland nach Deutschland verzögert sich. Der 41jährige Mann, der in dringendem Verdacht steht, am vorletzten Wochenende seine Großeltern erschlagen zu haben, sollte ursprünglich noch in dieser Woche nach Bielefeld überführt werden.Nun steht aber fest: die Überstellung wird sich noch bis Ende nächster Woche hinziehen. Vielleicht dauert sie sogar noch länger. Das sagte uns der zuständige Staatsanwalt Klaus Metzler. Grund dafür sei, dass zurzeit noch einige Auslieferungsunterlagen ins Holländische übersetzt werden müssten. Erst wenn das geschafft ist, kann der 41-Jährige Bielefelder nach Deutschland überführt werden.