Responsive image

on air: 

Holger Höner
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

AWO-Warnstreik am Freitag

In den Kitas und Altenheimen der Arbeiterwohlfahrt in Bielefeld wird am Freitag gestreikt. Die Gewerkschaft ver.di ruft die Mitarbeiter der AWO zu einem landesweiten Warnstreik auf. Alle 5000 AWO-Mitarbeiter in Ostwestfalen-Lippe sind aufgerufen, die Arbeit niederzulegen. Die Gewerkschaft fordert 3,5 Prozent mehr Lohn, zusätzlich noch einen Sockelbetrag von 100 Euro und einen Urlaubstag mehr. Dies hält die AWO für überzogen und nicht finanzierbar. Die Anhebung der Löhne und Gehälter müsse „maßvoll“ sein. Am Freitagvormittag wird es auch eine Kundgebung am Verdi-Haus an der Oelmühlenstraße geben. Die AWO will in den Kitas für interne Betreuungslösungen sorgen, damit übermorgen kein Kind zu Hause bleiben muss.