Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bald wieder Essensgeld für Tagesmütter

Tagesmütter können bald wieder Essensgeld für die Kinderbetreuung nehmen. Das will der Jugendhilfeausschuss heute beschließen. Die Verwaltung hat eine entsprechende Vorlage vorgelegt.  Allerdings gibt es eine Kostendeckelung von 25 Cent pro Kind und Stunde. ·    Das heißt, wer sein Kind für etwa 25 Stunden pro Woche zu einer Tagesmutter gibt, kann bis zu 27 Euro pro Monat zusätzlich für Essen zahlen. Mehr will das Jugendamt nicht zulassen, weil die Regelsätze für Tageseltern in Bielefeld schon überdurchschnittlich hoch seien und die Grundversorgung mit Lebensmitteln eigentlich dort schon enthalten ist. Das zusätzliche Essensgeld können Tagesmütter von den Eltern nehmen, wenn sie zum Beispiel Wert auf Bio-Lebensmittel und ausgewogene Ernährung legen. Seit August dürfen Tageseltern kein Essensgeld mehr nehmen, weil das neue NRW-Kinderbildungsgesetz KIBIZ private Zahlungen der Eltern auschließt