Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bauern wollen Rentenreform

Rund 2000 Bauern aus Ostwestfalen Lippe haben sich zusammengeschlossen, um für ihre Rente zu kämpfen. Sie wollen, dass die sogenannte „Hofabgabeklausel“ abgeschafft wird. Die regelt, dass die Landwirte nur dann Rente bekommen, wenn sie ihren Hof komplett an einen Nachfolger übergeben und keiner Nebentätigkeit in der Landwirtschaft mehr nachgehen. Das habe aktuell zur Folge, dass viele bis ins hohe Alter voll weiterarbeiten müssten. Die Regelung wurde in den 50er Jahren eingeführt, weil damals viele Landwirte ihren Hof zu spät abgegeben hatten und Modernisierungen zu kurz kamen. Diese Zeiten seien aber vorbei, heißt es von den Landwirten, die sich zusammengeschlossen haben. Ein Kreis aus SPD-Abgeordneten aus Land- und Bundestag hat ihnen zugesagt sich für die Abschaffung der Klausel einzusetzen.