Responsive image

on air: 

deinfm
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Baumaßnahmen an Ganztaggschulen gestoppt / Elternbeiträge umstrukturiert

Geplante Baumaßnahmen an insgesamt 10 Bielefelder Grundschulen liegen vorerst auf Eis. In der Schulausschusssitzung am Dienstag war bekannt geworden, dass es möglicherweise keine Fördermittel mehr vom Land NRW gibt. Bereits im April habe man entsprechende Anträge gestellt, bisher aber noch kein grünes Licht aus Düsseldorf bekommen, sagt Schulamtsleiter Georg Müller auf Anfrage von Radio Bielefeld. Die Stadt will die Hans-Christian-Andersen-Grundschule in Sennestadt zur Ganztags-Grundschule ausbauen. Außerdem gibt es Pläne neun bereits bestehende Ganztagsgrundschulen räumlich zu erweitern.

Eine Diskussion um das Geld für die Ganztagsgrundschulen gibt es unterdessen auch unter den Eltern der Bielefelder Schüler. Der Elternbeitrag wurde umstrukturiert und einkommensstarke Familien zahlen jetzt mehr. Ab einem Jahreseinkommen von über 63 Tausend Euro ist nun ein Monatsbeitrag von 150 Euro fällig. Bisher lag der Höchstbetrag bei 100 Euro. Damit passt die Stadt die Beitragssatzung von Ganztagsgrundschulen, denen der Kindertagesstätten an. Günstiger wird es für Familien mit zwei oder mehr Kindern. Geschwisterkinder zahlen ab sofort nichts mehr.