Responsive image

on air: 

Joschka Heinemann
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Belohnung nach Mord

Drei Monate nach dem Mord an einer 83jährigen Rentnerin in Petershagen im Kreis Minden-Lübbecke läuft der Täter immer noch frei herum. Die Bielefelder Mordkommission und die Bielefelder Staatsanwaltschaft haben deshalb jetzt für die Ergreifung des Täters eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt. Sie hoffen dadurch mehr Hinweise zu erhalten. Bisher haben auch schon 560 Männer bei Hausbesuchen eine Speichelprobe abgegeben. Bisher hat es allerdings noch keinen DNA -Treffer gegeben. Insgesamt sind 600 Männer von der Aktion betroffen. Die Ermittler überlegen derzeit, die Testreihe weiter ausweiten, falls sich kurzfristig kein Erfolg einstellt. Am 13. August war die 83jährige Rentnerin erschlagen in ihrem Haus aufgefunden worden. 150 Hinweise sind bisher zu dem Mord eingegangen.