Responsive image
 
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bergsteiger findet seine letzte Ruhe

11 Jahre nach seinem Tod in der Bergwelt Argentiniens ist ein Bielefelder nach Hause zurückgekehrt. 1998 war der damals 27 jährige Stefan Knoblich  bei der Besteigung des knapp 7.000 Meter hohen Aconcagua tödlich verunglückt. Erst jetzt gab das Eis seine Leiche nach einem warmen Sommer in den Anden frei. Stefan Knoblich wurde von seinen Eltern auf dem Siekerfriedhof beerdigt.