Responsive image

on air: 

Bettina Wittemeier
---
---
Archiv der Nachrichten von Bielefeld

Bessere Notfallversorgung in Bielefeld

Die Notfallversorgung der Bielefelder Bürger soll optimiert werden. Das sagte Gesundheitsdezernentin Anja Ritschel auf Anfrage von Radio Bielefeld. Vor dem Hintergrund der Kommunalen Gesundheitskonferenz habe sich jetzt die Arbeitsgruppe Notfallversorgung gebildet, die die Notfalleinsätze optimieren will. Im vergangenen Jahr sind in Bielefeld rund 62.000 Notfalleinsätze registriert worden; davor waren es jährlich rund 4.000 weniger. Wie Gesundheitsdezernentin Anja Ritschel bemerkte, sei aber sicher, dass die Bielefelder nicht kranker geworden seien. Viele riefen immer sofort die 112 an, weil die Nummer der Notfallzentrale 19292 bei den meisten unbekannt sei. Hier müsse man, um die Patienten optimal zu versorgen, aber die Kosten nicht weiter explodieren zu lassen, mehr und bessere Informationen austauschen.